Close Brothers Factoring: Zeitarbeitsfirmen

DruckversionPDF-VersionEinem Freund senden

Zeitarbeitsfirmen brauchen Geld

Factoring als Alternative zum teuren Kontokorrentkredit sorgt für Liquidität

Die Zeitarbeitsbranche spürt bereits nach kurzer Zeit eine finanzwirksame Änderung im Manteltarifvertrag. Seit dem 1. Juli 2014 sind die Entgeltansprüche des eingesetzten Personals deutlich früher fällig. Am Ende des Abrechnungsmonats muss ein Abschlag in Höhe von 80 % des zu erwartenden Nettoentgelts gezahlt werden, der Rest bis zum 15. Bankarbeitstag des Folgemonats. Diese Verpflichtung besteht unabhängig davon, wann der Auftraggeber seine Rechnung anweist. "Vor allem bei kleineren Zeitarbeitsfirmen zeichnen sich bereits Liquiditätsengpässe ab", berichtet Gerd Georg. Geschäftsführer der Close Brothers Factoring GmbH.

> vollständiger Artikel