Mahnen und Inkasso

Die richtige Mahnstrategie

Sie werden bei Ihren Kunden sehr häufig feststellen, dass das Mahnwesen ein von allen „ungeliebtes Kind“ ist. Gemahnt wird erstens ungern und zweitens mit eher zweifelhaftem Erfolg. Die Folge davon sind zu hohe Außenstände und unter Umständen auch Forderungsausfälle. Das belastet mindestens die Liquidität, kann im Extremfall aber auch bis zur Existenzgefährdung für Ihre Mandaten reichen. Wie Sie bei Ihren Kunden das Mahnwesen sowohl effektiv, als auch effizient gestalten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

> mehr lesen

Gesetz zur Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr

Seit 29. Juli 2014 ist das Gesetz, dass die Handlungsoptionen der Forderungsmanager durchaus verbessert, in Kraft. Allerdings lässt die Kenntnis der Inhalte in der betrieblichen Praxis, ganz zu schweigen von deren Nutzung, noch deutlich zu wünschen übrig. Ausführliche Informationen über die gesetzlichen Regelungen und deren Vorteile in der betrieblichen Praxis finden Sie im Artikel der NWB.

> mehr lesen

So geht perfektes Mahnwesen

Das mit den offenen Rechnungen Ihren Kunden zuliebe nicht zu eng zu sehen, ist eine verständliche Einstellung. Schließlich will man durch Drängelei das gute Verhältnis nicht beeinträchtigen.

> mehr lesen

Zahlungsmoral der Kunden verbessern

In 3 Schritten zu einer besseren Zahlungsmoral
Zum souveränen Auftreten als Geschäftsfrau bzw. -mann gehört es, nach erbrachter Leistung auf das verdiente Geld auch zu bestehen und dieses unter Umständen selbstbewusst einzufordern.

> mehr

Konsequentes Mahnen als Muss Ihres Unternehmensalltags

Auch wenn es lästig und zeitaufwendig ist, ein gut organisiertes Mahnwesen ist ein unverzichtbarer Bestandteil Ihrer Buchhaltung. Denn offene Rechnungen verursachen Kosten, Geld, das Ihnen zusteht und in Ihrer Unternehmenskasse fehlt. Ein gleichgültiger Umgang mit Kunden im Verzug gefährdet leicht Ihre Liquidität. Zudem schadet es Ihrem Ansehen als souveräner Geschäftspartner. Mahnwesen outsourcen oder selbst stemmen?

> weiterlesen

 

anwaltliche Forderungsbeitreibung in Europa

Trotz unterschiedlichster Bemühungen auf politischer Ebene, bleibt das Forderungsinkasso in Europa - insbesondere für Klein- und mittelständische Unternehmen - oft ein Buch mit "sieben Siegeln". Nicht selten verhindern einerseits die Unkenntnis der in den Exportländern jeweils geltenden Rechte und der üblichen Handelsusancen sowie andererseits Befürchtungen, im Zweifelsfall die offenen Forderungen nicht beitreiben zu können, ein stärkeres Engagement im Export. Dabei gibt es gerade in Europa sehr gute Unterstützung und Hilfestellung.

> Mehr lesen

Inkasso von Forderungen in Großbritannien

Die Deutsch-Britische Industrie- und Handelskammer unterstütztdeutsch Lieferanten bei der Geltendmachung und der außergerichtlichen Beitreibung von Forderungen. Im Internet findet sich neben der ausführlichen Beschreibung der Verfahrensschritte, auch eine Übersisicht über die Inkassogebühren sowie entsprechende Bestellformulare.

> Mehr lesen

Small Claims Procedure 2.0

Die EU-Kommission hat am 19.11.2013 einen Verordnungsvorschlag zur Umsetzung einer "Small Claims Procedure 2.0" vorgelegt. Diese erfasst Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmern mit einem Umfang von 10.000 € (bislang 2.000 €). Gleichzeitig werden die Anforderungen an den grenzüberschreitenden Bezug gesenkt.

> Mehr lesen

Mahnen in Europa

Der zunehmende Geschäftsverkehr führt nahezu zwingend zu einer Zunahme von grenzüberschreitenden Mahnungen. Einen kleinen Überblick über die Möglichkeiten, Anforderungen und zu weiterführenden Informationen haben wir zusammen gestellt.

> Mehr lesen

telefonisch Mahnen

Jeder, der im Forderungsmanagement oder im Mahnwesen arbeitet weiß, dass die Nutzung ausschließlich schriftlicher Mahnungen häufig nicht zum Erfolg und zur zügigen Bezahlung der fälligen Rechnungen führt. Bestimmte Kundengruppen werden daher oft telefonisch wegen ihrer fälligen Rechnungen kontaktiert. In vielen Fällen, das zeigt die Erfahrung zahlreicher Projekte im Forderungsmanagement, führt auch das nicht zum gewünschten Ergebnis. Überraschend ist dabei, dass zuweilen bereits der Austausch der Akteure völlig andere Ergebnisse erzeugt.

> Mehr lesen

Effizientes Mahnwesen

Selbst Unternehmen, die ansonsten keine Funktionen des Forderungsmanagements ausgeprägt haben, besitzen ein „außergerichtliches Mahnwesen“. Um dies zu optimieren, behandeln wir folgende Themen: häufige Fehler im Mahnwesen, Fragen und Antworten zum richtigen Mahnen sowie Denkanstöße zum richtigen Mahnen.

> Mehr lesen

Mehr Erfolg durch Mahnen per Telefon

Manchmal ist der Griff zum Telefonhörer der beste Weg, um einen säumigen Zahler zur Begleichung seiner Schulden zu bewegen. Viele "trauen" sich jedoch nicht, diesen Weg zu wählen – zu Unrecht. Wir haben Tipps zusammengestellt, wie Sie erfolgreich am Telefon mahnen.

> Mehr lesen

Gerichtliches Mahnverfahren

Für den Fall, dass das außergerichtliche Mahnverfahren einmal nicht erfolgreich ist, erhalten Sie hier wichtige Informationen zum gerichtlichen Mahnbescheid.

> Mehr lesen

Forderungsbeitreibung in Dänemark

Wie komme ich zu meinem Geld in Dänemark? - Forderungsbeitreibung und die Vollstreckbarkeit deutscher Titel in Dänemark. 

> Mehr lesen