FICO adressiert Herausforderungen an die Resilienz bei Finanzdienstleistungen

virtuelle Veranstaltungsreihe

Verschiedene interaktive Seminare geben Einblicke in den Umgang mit gestressten Kunden, den Schutz vor neuen Betrugsmaschen und andere Themen

Finanzdienstleister geraten aktuell auf der ganzen Welt durch die Coronavirus-Pandemie unter nie dagewesenen Druck. Daher hat FICO eine virtuelle Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, die Führungskräften helfen soll, den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten, ... 

> mehr

SCHUMANN unterstützt digitale Plattform zur Exportfinanzierung von tr8fin bei Bilanzanalyse

Die tr8fin GmbH nutzt im Rahmen der Kreditprüfung und Antragserstellung für ihre digitale Plattform zur Exportfinanzierung das Bilanzanalyse-Know-how von SCHUMANN.
In einem automatisierten Prozess werden von SCHUMANN Bilanzen aus unterschiedlichen Ländern erfasst und vergleichbar gemacht.

> vollständige Pressemitteilung

Swisscard verbessert mit FICO-Analytik den Forderungseinzug und reduziert so Netto-Kreditverluste um 40 Prozent

Schweizer Kreditkartenunternehmen gewinnt den FICO® Decisions Award für Schuldenmanagement mit FICO® Advisory and Analytics

Swisscard

  • steigerte die Einnahmen aus abrechnungsfähigen Inkassoausgaben um ~ 50 Prozent.
  • reduzierte Kontoauflösungen um mehr als 30 Prozent, die Netto-Kreditverluste um mehr als 40 Prozent.
  • steigerte den "Net Promoter Score" um mehr als 11 Punkte.
  • gewann einen FICO® Decision Award 2019 für Schuldenmanagement.

> mehr

SCHUMANN verzeichnet erfolgreiches Geschäftsjahr 2019

Für 2019 verzeichnet das Göttinger Beratungs- und Softwareunternehmen SCHUMANN einen Umsatzzuwachs von 20 Prozent. Dieses ging mit einem stetigen Wachstum beim Personal auf nun 160 Mitarbeiter einher.

Das Unternehmenswachstum ist  insbesondere auf die Digitalisierungsbestrebungen in der Finanzdienstleistungs- und Versicherungsbranche zurückzuführen. Hier ist SCHUMANN mit marktführenden Lösungen gut vertreten. „Die Digitalisierung ermöglicht und erfordert zugleich die konsequente Vernetzung aller beteiligten Akteure innerhalb von Wertschöpfungsketten. ...

> mehr

12. Forderungs- und Risikomanagement Tage

Atriga beleuchtet im Rahmen der 12. Forderungs- und Risikomanagement Tage die Zukunft des Forderungs- und Risikomanagements, unter anderem mit den folgenden Themen:

  • Welche Entwicklungen werden für das kommende Jahrzehnt bestimmend sein, worüber wird aktuell diskutiert und was ist davon wirklich schon umgesetzt.
  • Was sind die größten Hemmnisse in den verschiedenen Industrien, die bekannten und benannten Innovationen tatsächlich in die praktische Nutzung zu überführen.
  • Wie sehen eine zukunftsfähige Strategie und die hierzu notwendige IT-Infrastruktur für das Forderungsmanagement von morgen aus. 

Wir laden Sie herzlich zu folgenden Terminen ein:

 12. März 2020 in Berlin (InterCityHotel Berlin Hauptbahnhof), am 

24. März 2020 in Frankfurt am Main (InterCityHotel Frankfurt Airport) und am 

21. April 2020 in München (Hotel Novotel Muenchen Messe).

 Weitere Details erfahren Sie in Zukunft hier: www.for-risk.de
(Hinweis: Die Seite ist noch in Bearbeitung).